kindertheater kindertheater des monats
SPIELZEIT 20016/17 Veranstaltungsbeschreibung Kindertheater Spielorte
Sie befinden sich hier:  >> Veranstaltungen

Adesa * Jabahee

Mitmach-Theater-Konzert für Kinder ab 3 Jahren
Dauer : ca. 50 Minuten
Julius Nartey Kora, E-Bass, Gesang, Balafon
Nii Ayi Conen Gitarre, Gesang, Perkussion, Dundunba, Djembe
Emanuel Ansong Flöten, Oszillator, Perkussion, Gome
Yahaya Alhassan Akrobatik, Tanz, Maskendarstellung
Tourneetermine >>


Warum verstecken sich Spinnen immer gerne in Ecken? Warum fressen Krokodile keine Hühner und warum sind Krokodilstränen keine echten Tränen? Wieso sind Feuer und Wind keine Freunde mehr und wieso fliegt der Vogel Jabahee im Winter nach Afrika? Warum hat der Geier keine Federn auf dem Kopf und am Hals und was unternahm der König Nana im Regenwald gegen seine Langeweile, und ... und... und …?

In 10 Songs des Mitmachkonzertes verschmelzen die vielfältigen Talente der Mitglieder des Ensembles ADESA zu spannenden musikalischen Erlebnissen für Kinder, Jugendliche und ihren Familien: groovende Gitarrenriffs, energievolle Stimmenpower, sprechende Trommeln, Nasenflötentöne, schwindelerregende Akrobatik und virtuose Tänze zu Geschichten der afrikanischen Griots und mystischen Fabeln und der humorvollen Lebensphilosophie der Ga.

ADESA

ADESA bedeutet „Menschheit“ und drückt die weltoffene Einstellung der Musiker, Tänzer und Akrobaten des ghanaischen Ensembles aus. Seine Auftritte präsentieren eine Reise, die bereits 1989 begann: auf dem quirligen, berühmten Markt im Stadtteil Kaneshie der Hauptstadt Accra traf die aus der königlichen Familie des Ga Mantse stammende Tänzerin Korkoi Odametey den deutschen Reinhard Nii Ayi Conen, der bereits einige Jahre durch die Schulen der Meistertrommler Ghanas gegangen war. Die beiden gründeten ADESA. Die Mitglieder der Gruppe gehören zum Fischer- und Seefahrervolk der Ga, das rund um die Hauptstadt Accra lebt. ADESA war schon zwei Mal zu Gast beim Kindertheater des Monats.

Adesa



Plugins aktivieren
Navigation
Kindertheater des Monats in Schleswig-Holstein © 2008 LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V.