kindertheater kindertheater des monats
SPIELZEIT 20019/20 Kindertheater in Schleswig-Holstein Spielorte
Sie befinden sich hier:  >> Startseite

Tournee „paintig songs“ mit dem theater 3 hasen oben abgesagt!

Liebes Publikum,

wir haben uns, obwohl die Erklärungen der Landesregierung in Bezug auf Veranstaltungs- Erlaubnisse / Verbote bis Mai 2020  noch nicht eindeutig sind, entschieden die April/ Mai -Tournee „paintig songs“ mit dem theater 3 hasen oben für die Allerkleinsten in Absprache mit dem Theater abzusagen.

Wir haben als Veranstalter eine große Verantwortung gegenüber unserem Publikum und den Künstler*Innen und deren Gesundheit.

Selbst wenn kleinere Theaterveranstaltungen ab dem 3. Mai 2020 in Schleswig-Holstein wieder zulässig sein sollten, dann doch mit Auflagen, die wir bei einer Theatervorstellung für die Allerkleinsten, für Kinder ab zwei Jahren, nicht garantieren können.

Wir planen jetzt für die nächste Spielzeit 2020 / 21, die dann hoffentlich nach den Sommerferien am 5.September 2020 mit den „Hintertürgeschichten“ und dem Buchfink Theater starten kann.

Wir wünschen euch einen sonnigen Frühling, warmen Sommer und Gesundheit. Lasst euch nicht anstecken!

LAG Soziokultur e.V. zahlt Ausfallgagen an Theater

Am 12.03.2020 hatte der Projektleiter Günter Schiemann alle Vorstellungen vom Kindertheater des Monats, Spielzeit 2019/2020 ab 13.03.2020 abgesagt.

Betroffen waren 16 Gastspiele vom „Figurentheater Marotte“, die ersten vier konnten noch realisiert werden, und die komplette Tournee vom „theater 3 hasen oben“.

Aufgrund behördlicher Anordnungen mussten diese Vorstellungen vor dem Hintergrund der Coronakrise sofort storniert werden. Damit lag der rechtliche Tatbestand „Höhere Gewalt“ vor, was den Veranstalter von der Verpflichtung zur Gagenzahlung entbindet.

Für die betroffenen Theater bedeutete diese Absage einen Verdienstausfall von mehreren tausend Euro. Für „soloselbstständige“ Künstler*innen kommt erschwerend hinzu, dass aufgrund der ungewissen Zukunftsaussichten aktuell alle weiteren Verträge bis zum Herbst i.d.R. storniert wurden, neue Engagements derzeit nicht in Sicht stehen.

Die Zahlung einer Ausfallgage in Höhe von 50% der vereinbarten Gage war möglich geworden, nachdem das MBWK des Landes Schleswig-Holstein einen entsprechenden Antrag der LAG Soziokultur e.V. genehmigt hatte.

Geteiltes Leid ist halbes Leid! Wir konnten und wollten nicht einsehen, dass die Theater allein die finanziellen Folgen schultern sollen. Alle örtlichen Veranstalter vom Kindertheater des Monats waren hocherfreut, dass wir den Künstler*innen zumindest einen Teil des Verdienstausfalls erstatten konnten.“ so die heutige Stellungnahme von Günter Schiemann


#kulturerhalten

2,2 Millionen Soloselbständige wurden komplett übersehen und mit keiner Silbe erwähnt im Soforthilfeprogramm Neustart. #kulturerhalten fordert dringend Nachbesserungen

#kulturerhalten fordert eine unbürokratische Entschädigungszahlung für Einnahmeausfälle aller Soloselbständigen und Freiberufler rückwirkend ab Mitte März und solange die Krise fortdauert auf der Basis des Monatsmittels des letzten Steuerbescheids. Wir stützen diese Forderung auf das Infektionsschutzgesetz. Kulturschaffende unterlagen einem Tätigkeitsverbot, unverschuldet und zum Schutz der Gesamtbevölkerung. Unter geltenden Hygienevorschriften ist wirtschaftliches Arbeiten nicht möglich und die Probleme der Branche werden noch lange anhalten. Sie werfen bereits bis weit ins Jahr 2021 ihren Schatten voraus.

#kulturerhalten fordert eine bundesweit einheitlich geltende Regelung, welche Betriebskosten von der Soforthilfe gezahlt werden dürfen. Der föderale Flickenteppich führt zu Verunsicherung bei den Soloselbständigen und Freiberuflern.

Petition >>

Kulturerhalten >>

Kulturerhalten-Aktion >>

Navigation
Kindertheater des Monats in Schleswig-Holstein © 2008 LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V.